Reise blog von Travellerspoint

Cusco - Inkas und Touristen

sunny 15 °C
View Die Reiseroute auf Daggi.Oli's Reise-Karte.

Nachdem wir Cabanaconde erst nachmittags Richtung Arequipa verlassen haben, ist dort der letzte Bus nach Cusco schon abgefahren. Wir verbringen also eine Nacht in Arequipa und fahren am nächsten Morgen weiter. Die Strecke führt über traumhafte Hochebenen mit Lamaherden, die von weitem übrigens wie Schafe mit langen Hälsen aussehen, und Seen, in denen Flamingos nach Futter suchen. Jetzt freuen wir uns, dass wir den Nachtbus verpasst haben.

Die meisten Besucher kommen nach Cusco, weil es als Ausgangspunkt für Besuche von Machu Picchu dient. Dabei ist die Stadt selbst auf jeden Fall auch sehenswert, mit schmalen Gassen, schönen, kolonialen Bauwerken und Zeugnissen der Inkakultur. Leider ist sie touristisch so überlaufen, dass man keine drei Meter gehen kann, ohne von irgendwelchen Andenkenhändlern angesprochen zu werden, was uns den Aufenthalt ein wenig verdirbt. Um dennoch Geschmack auf die Stadt zu machen, einige Eindrücke.
P1040597.jpgP1040414.jpgP1040569.jpgP1040573.jpgP1040583.jpgP1040586.jpg

Nachdem wir die Stadt, wenn auch nur flüchtig, angesehen und unseren Machu Picchu Besuch organisiert haben, reisen auch wir wieder ab.

Eingestellt von Daggi.Oli 18:36 Archiviert in Peru Tagged cusco round_the_world

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint