Reise blog von Travellerspoint

Perito Moreno – der Eisgigant von El Calafate

overcast 5 °C
View Die Reiseroute auf Daggi.Oli's Reise-Karte.

Um im langsam einsetzenden Frühling von Puerto Madryn nach El Calafate zu kommen, muss man zunächst etwa 18 Stunden mit dem Bus die Ostküste hinunter bis nach Rio Gallegos fahren, um dann weitere vier Stunden das Land bis an die Anden zu durchqueren. Der kürzere Weg über die Route 40, die an direkt den Anden entlangläuft, wird nicht gefahren, da die Straße noch immer wegen Schnee an manchen Stellen gesperrt sein könnte.

Nachdem wir um 19 Uhr abends in Puerto Madryn losfahren und rechtzeitig für den 14 Uhr Bus am nächsten Tag in Rio Gallegos ankommen, sind wir bereits um 18.30 Uhr in El Calafate – mal wieder fast 24 Stunden im Bus. Erneut ist uns die Touristeninformation sehr behilflich und wir finden zielsicher eine vergleichsweise unglaublich günstige Unterkunft. Wie schon zuvor erhalten wir ein Zimmer für vier Personen als Privatzimmer und wie immer steigen alle Backpacker in mindestens doppelt so teuren Unterkünften ab, die zwar stylischer sind aber sonst nicht mehr zu bieten haben. In unserer Unterkunft sind außer uns nur Argentinier, was auch unserem Spanisch zu Gute kommt.

Nach einem Tag für die weitere Organisation und um ein wenig am Blog zu arbeiten, fahren wir zum Perito Moreno Gletscher im Los Glaciales Nationalpark, der für Calafate das ist was die Wale für Puerto Madryn sind, der Grund überhaupt herzukommen.

Der erste Blick auf den Gletscher bietet sich während der Anfahrt im Bus und man kann schon die gewaltigen Ausmaße erahnen. Er erstreckt sich über eine Breite von fünf Kilometern und erhebt sich bis zu 60 Meter hoch über den Wasserspiegel.
01_P1050958.jpg
Je näher man kommt desto sprach- oder, im Falle dieses Blogeintrags, wortloser wird man angesichts des Schauspiels, das sich bietet. Es bleibt zu hoffen, die Fotos können ein wenig transportieren.
03_P1060009.jpg04_P1050986.jpglarge_05_Perito_Moreno.jpg
Als wir im Besucherzentrum Fotos sehen, auf denen die Wanderstege vor dem Gletscher in ganzer Breite und in mehreren Reihen voller Touristen sind, die alle darum kämpfen eine bessere Sicht zu bekommen, sind wir unendlich froh, in der Nebensaison in Patagonien zu sein.

Eingestellt von Daggi.Oli 13:47 Archiviert in Argentinien Tagged el_calafate gletscher round_the_world pertito_moreno_gletscher los_glaciales patagonien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Hallo Ihr zwei,

wollte nur mal mitteilen, dass ich Eure Reiseberichte sehr genieße, meistens morgens im Büro, bevor die anderen da sind, mit einem Kaffee und einem Croissant.

Passt auf Euch auf und genießt weiterhin diese schöne Reise!

Liebe Grüße
Christian

von Christian Helwig

Da will ich auch hin :-)
Super schönes Fotos und tolle Reisberichte, die ihr uns da liefert ... und das Fernweh wird wieder stärker!

von Thomas

Freut uns sehr, dass unsere Erlebnisse einen guten Start in den Tag bieten oder das Fernweh wieder wecken. Unseres ist auch noch nicht abgeklungen und wir suchen noch nach dem richtigen Platz fuer das Holzschild. Liebe Gruesse nach Berlin!

von Daggi.Oli

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint