Reise blog von Travellerspoint

Singapur – Asien für Anfänger

semi-overcast 25 °C
View Die Reiseroute auf Daggi.Oli's Reise-Karte.

Singapur bietet den perfekten Übergang von der uns vertrauten Welt Australiens ins Fremde. Alles ist perfekt organisiert, funktioniert häufig um Klassen besser als bei uns daheim und gleichzeitig bietet das Völkergemisch von Chinesen, Malaien, Arabern und Indern Kontaktmöglichkeiten mit vielen verschiedenen Kulturen und Religionen. Das Essen an den Straßenständen ist sicher und sogar das Leitungswasser bedenkenlos trinkbar.
P1080457.jpgP1080455.jpg
Von der englischen Handelskolonie, gegründet Anfang des 19. Jahrhunderts um den Holländern in der Region Konkurrenz zu machen, hat sich Singapur zu einer modernen Hochglanzstadt entwickelt. Vom Dach des Marina Bay Hotels im Sands SkyPark liegen uns die leuchtenden Fassaden buchstäblich zu Füßen.
DSC00308_web.jpg
Fährt man jedoch hinab und läuft nur um die nächste Ecke, wartet dort mit Sicherheit schon die nächste Straße, Moschee oder der nächste Tempel, wo unverändert nach alten Traditionen gelebt wird.
DSC00473.jpgDSC00461_web.jpg
Wieder eine Abbiegung weiter findet sich ein Einkaufszentrum am anderen. Alles scheint sich nur um Konsum zu drehen, sei es der Snack am Straßenstand für einen Dollar oder das Designerstück aus der Mall, ganz Singapur ist rund um die Uhr am handeln.

Wir lassen uns anstecken und Daggi ersteht eine neue Brille. Sicherlich mittlerweile teurer als noch vor ein paar Jahren, kann man im Vergleich zu deutschen Preisen noch immer gut sparen. Und das bei unvergleichlichem Service. Innerhalb von nur zwei Tagen ist die Brille fertig. Auch nachdem die Gläser in das Gestell eingepasst sind, können sie noch kostenlos getauscht werden, sollte man mit ihnen nicht zurecht kommen. Wovon Daggi auch gleich Gebrauch macht. Durch diverse Planänderungen kommen wir nun doch nicht mehr nach Singapur zurück. Die geänderte Brille wird uns jetzt kostenfrei nach Kuala Lumpur nachgesendet.

Um weiteren Versuchungen zu entfliehen, verbringen wir einen Tag und einen Abend im sehr schön angelegten Zoo. Als besonderes Highlight wird der Nachtzoo beworben, wo man nach Einbruch der Dunkelheit in dezent beleuchteten Arealen nachtaktive Tiere oder manchmal auch schlafende tagaktive sehen kann. Eine nette Idee ist, das manche Tiere gegen eine geringe Gebühr zu bestimmten Uhrzeiten von den Besuchern selbst gefüttert werden dürfen. Besonders bei den Seekühen ist das ein lustiges Bild.
P1080443.jpg
Von der Existenz von Baumkängurus hatte uns Daggis Mama bereits während des Australienaufenthalts erzählt, was wir so gar nicht glauben konnten. Wie sollte den ein Känguru von Ast zu Ast springen ohne runterzufallen? Nun, sie sind die einzigen ihrer Art, die genau das eben nicht tun. Sie laufen von Ast zu Ast. Und es gibt sie nur auf Papua Neuguinea.
P1080446_web.jpg
Insgesamt fünf volle Tage verbringen wir in Singapur und planen dabei auch, wie es weitergehen soll. Unser Flug nach Borneo geht am 16. Januar, also bleibt uns eine gute Woche, die wir gerne an einem Ort in Ruhe verbringen möchten. Der Kopf platzt noch immer vor lauter Eindrücken. Außerdem hängt der Blog hinterher. Leider ist in der Nähe kein Strandhüttchen ausfindig zu machen. So fällt die Entscheidung doch auf eine Stadt. Melaka in Malaysia liegt nur vier Busstunden nördlich und dort lässt sich sicher auch ein hübsches Hostel finden, wo wir die Zeit mit uns und ohne viele neue Impressionen verbringen können.

DSC00335.jpg270_DSC00491_web.jpgDSC00449.jpgDSC00457.jpgDSC00476.jpgDSC00520.jpgDSC00484.jpgDSC00488.jpgDSC00349.jpgDSC00489.jpg

Eingestellt von Daggi.Oli 09:02 Archiviert in Singapur Tagged round_the_world brille singapur singapur_zoo

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Welcome to Asia !!!

von Thomas

Hallo aus dem laukalten Berlin.
Das Bild "Singapore06" interessiert mich. Wie heisst denn dieser Hochhauskomplex mit diesen Brücken?
LG Christian

von Christian

Der Hochhauskomplex nennt sich The Pinnacle@Duxton. Insgesamt sieben Hochhäuser mit Wohnungen sind durch Brücken verbunden. Wir haben versucht, auf das Dach zu gelangen. Das geht auch, aber man benötigt eine Dauerkarte für die Metro, um den Eintritt zu bezahlen. Die hatten wir leider nicht und mit dem Wachmann war nicht zu verhandeln. Viele Grüße aus Kuala Lumpur!

von Daggi.Oli

Sehr, sehr schön - und ich lasse mal wieder liebe Grüße aus Berlin da. Wo auch immer ich die gerade lasse...noch immer Kuala Lumpur? ;)

von Falk

Yepp, Planänderung, wir sind noch in Kuala Lumpur, warten gerade auf das Visum für Birma und werden am Sonntag abfliegen. Borneo kommt später, wenn der Regen aufgehört hat. Viele Grüße zurück!

von Daggi.Oli

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint